Akustische Gang- und Laufanalyse


Smarte Schuheinlage

Mit dem Kooperationsprojekt „Akustische Gang- und Laufanalyse“ setzen sich die Unternehmen BeSB GmbH, Sanitätshaus STOLLE GmbH & Co.KG, davengo GmbH und Avisaro AG sowie die Universität Hamburg und die Neurologische Klinik des Universitätsklinikum Düsseldorf zum Ziel, ein therapeutisches Gerät zur akustischen Rückmeldung über das Gang- und Laufverhalten zu entwickeln. Das Projekt wird über zwei Jahre aus Mitteln des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gefördert und hat ein Fördervolumen von etwa 1,1 Mio. Euro. Ein entsprechender Antrag wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Oktober 2013 bewilligt.

Sowohl im Medizin- als auch im Sport- und Gesundheitsbereich stellt die apparative Gang- und Laufanalyse ein wichtiges Beurteilungskriterium für die Charakterisierung und Einschätzung des Gang- und Abrollverhaltens dar. Dabei sind immer mehr Messeinrichtungen in der Lage, die auf den Fuß einwirkende Vertikalkomponente der Bodenreaktionskraft zeitlich und örtlich aufzulösen und einzelnen Fußregionen oder Skelettstrukturen zuzuordnen. Zur Erfassung der Belastungscharakteristik unter der Fußsohle gibt es verschiedene Systeme mit jeweils speziellem Einsatzzweck (Laufband mit integrierter Kraftmessplattform, Drucksohlen). Bisher am Markt verfügbare Drucksohlen in Form kompletter Sensormatrizen inkl. Messelektronik und Software sind teilmobil einsetzbar und liefern eine detaillierte Auswertung der Druckverteilung. Die Sensoren haben jedoch eine hohe Anfälligkeit besonders gegenüber mechanischen Einflüssen und die Kabelverbindung bringt aufgrund permanenter mechanischer Beanspruchung bei jedem Schritt den Nachteil als Bruchstelle mit sich.

Der Projektansatz zielt auf die akustische Rückmeldung über das Gang- und Laufverhalten in Prävention, Rehabilitation und Leistungserhöhung im Sport ab. Es soll ein therapeutisches Gerät mit hohem Tragekomfort entwickelt werden, welches den Träger während der Bewegung intuitiv bei der Optimierung seiner Gang- und Laufbewegung unterstützt. Dafür wird mittels einer Sohle die plantare Druckverteilung beim Gehen und Laufen unter den Füßen gemessen und mittels Parameter-Mapping messtechnisch aufbereitet. Über eine kabellose Schnittstelle werden die Daten an ein handelsübliches Smartphone übertragen, in Echtzeit sonifiziert (vertont) und als akustisches Feedback über Kopfhörer ausgegeben. Eine Software-Applikation soll die gespeicherte Information nachträglich (offline) für therapeutische Zwecke, zur Trainingssteuerung oder zur eigenständigen Gang- und Laufschulung aufbereiten.

Projektpartner

IWS Innovations- und Wissensstrategien GmbH
BodyTec - Technologienetzwerk körpernahe Systemtechnik

Deichstraße 25
20459 Hamburg
Telefon +49 (0)40 3600 663 0
Fax +49 (0)40 3600 663 20
info@iws-nord.de
www.iws-nord.de

Zum Seitenanfang